Zum Inhalt springen

Bloggen statt beichten?

In seinem Buch über Große Tagebücher von Samuel Pepys bis Virginia Woolf fasst Michael Maar »zentrale[] Motive fürs Führen eines Tagebuchs« (S. 73) zusammen: Die einen wollen der vergehenden Zeit im Schreiben etwas entgegensetzen, anderen geht es darum, nicht zu vergessen, das wichtigste Motiv aber sei das der Rechenschaft, und darin zeige sich die »protestantische Wurzel« (S. 74) des Tagebuchschreibens (vgl. S. 73ff.).

»Der Katholik hat das Sakrament der Beichte, der Protestant hat sie nicht. […] Das Tagebuch als Beichtstuhlersatz – das trifft gewiß nicht alle seine Funktionen, aber doch eine kardinal wichtige«, sagt Michael Maar (S. 75).

Ich habe zuletzt vor knapp 30 Jahren gebeichtet. Meine ersten Beichten waren super. Der Pfarrer, mit dem ich über ein paar Ecken verwandt war, hatte für uns Grundschüler eine Kiste mit Jesus-Comics dabei. In denen durften wir blättern, während im Beichtstuhl nicht jeder gleich gut darin war, so leise zu sprechen, dass nicht alle anderen Kinder im Kirchenraum auch hätten zuhören können – wären da nicht die Jesus-Comics gewesen.

Die Beichtgespräche, knieend im Beichtstuhl, fand ich nicht unangenehm. Das mit der Buße nachher habe ich wahrscheinlich etwas vernachlässigt. Mein Gefühl war: Warum, wenn Gott, falls es ihn gibt, alles weiß, soll ich dem Pfarrer erzählen, dass ich meinen Bruder gehauen habe? Das muss Gott doch gesehen haben.



Michael Maar: Heute bedeckt und kühl. Große Tagebücher von Samuel Pepys bis Virginia Woolf. München: Beck 2015.

Akustik Alpensinfonie Amerika Anton Webern Arrangement Beethoven Berge Berlioz Beschleunigung Blechbläser Brahms Clara Schumann Dirigentenwettbewerb Dmitri Schostakowitsch Eric Ericson Erinnerung Finale Franui Johann Sebastian Bach Katholizismus Klavier Klavierkonzert Kommunikation Komponistinnen Leichtigkeit Lied Mahler Mahler Competition Meer Melodien Ordnung Passacaglia Pastorale Programmmusik Robert Schumann Scherzo Schubert Stille Strauss Strawinski Symmetrie Symphonie Symphonie Nr. 1 Symphonie Nr. 3 Symphonie Nr. 4 Symphonie Nr. 5 Symphonie Nr. 6 Symphonie Nr. 7 Symphonie Nr. 8 Wolfgang Amadeus Mozart

Cookie Consent mit Real Cookie Banner